Wohnanlage MGG22

Ökologische und regenerative Energie aus der Heimat

Die Wärmeerzeugung für das vorliegende Projekt erfolgt über eine Sole/Wasser Wärmepumpe mit Erdwärme-Tiefensonden zum Heizen und Kühlen, das Erdsondenfeld wird durch die Nutzung der passiven Sommerkühlfunktion regeneriert und der Wirkungsgrad der Wärmepumpe im Winterbetrieb gesteigert.

 

Visualisierung des Fertigen Projekts
Visualisierung des Fertigen Projekts

Die Nutzung der aktivierten Speichermassen (Zwischendecken) sowie die Vorteile der massiven Bauweise erlauben es, eine Wärmepumpe auf niedrigstem Temperaturniveau zu betreiben. Dies ermöglicht es, gegenüber herkömmlichen Wärmeverteilsystemen einen besonders hohen Wirkungsgrad (COP) der Wärmepumpe zu gewährleisten.

 

 Durch die sehr einfache und wartungsarme Wärmepumpentechnologie fallen für die Betreiber und Nutzer kaum weitere Betriebskosten an. Durch die Nutzung der Geschoßdecken zum Heizen und Kühlen werden dem Wohnungsnutzer definitiv größere Stellflächen zur Verfügung gestellt als z.B. bei einer Radiatorenheizung.

 

Die über das gesamte Jahr nahezu gleichen Oberflächentemperaturen schaffen eine höhere Behaglichkeit und ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit. Ein weiterer Vorteil der Wohnanlage sind die exorbitant niedrigen Energiekosten, welche eine dauerhafte finanzielle Entlastung der Mieter mit sich bringen.